Wie kann ich Muttermilch lagern?

Die richtige Aufbewahrung von Muttermilch

Durch das Abpumpen und Aufbewahren von Muttermilch ist es Ihnen möglich Ihren Alltag flexibler zu gestalten. Hier gibt es jedoch ein paar wichtige Dinge zu beachten um Verunreinigungen zu vermeiden und wichtige Nährstoffe der Muttermilch zu erhalten.

Bevor Sie Abpumpen - Hygiene beachten! 
Hygiene ist sehr wichtig, denn Milch ist ein guter Nährboden für Bakterien. Bitte waschen Sie die Hände und Ihre Brust. Um die Milchpumpe immer möglichst sauber zu halten sollten alle Teile, die mit Muttermilch in Berührung kommen, immer sofort nach Gebrauch mit Geschirrspülmittel gewaschen und klargespült werden. Mindestens einmal täglich, vor dem jeweils ersten Gebrauch sollten diese Teile 10 Minuten ausgekocht, in einem Dampfsterilisator sterilisiert oder in der Geschirrspülmaschine gewaschen werden. Mit einem sauberen Tuch abtrocknen und zudecken.
 
Wir empfehlen Ihnen Milchpumpen mit einer Hygienebarriere wie zum Beispiel die ARDO Calypso Milchpumpe. Diese Barriere verhindert wirkungsvoll das Muttermilch oder Verunreinigungen in den Schlauch oder die Pumpe eingesaugt werden können.
 
Am hygienischsten und einfachsten ist es, wenn Sie Ihre Muttermilch gleich direkt in den dafür vorgesehenen Aufbewahrungsbehälter pumpen. Das können entweder Flaschen oder spezielle Milchbeutel sein wie z.B. die ARDO EasyFreeze Muttermilch Beutel, welche durch eine spezielle Halterung ein direktes hygienisches Abpumpen in den Beutel erlauben. Des weiteren haben Milchbeutel den Vorteil dass man sie in der Regel mit einem Datum beschriften kann.
 
Nach dem Abpumpen…
Gewonnene Muttermilch kann im Kühlschrank (4-6°C) drei Tage aufbewahrt werden. Um einen Vorrat anzulegen, kann die abgepumpte Muttermilch während drei Monate im Tiefkühlfach des Kühlschrankes und während sechs Monaten im Tiefkühler bei mindestens -20°C gelagert werden. Vorzugsweise wird jede Portion (60 bis 120 ml) einzeln, z.B. in spezielle Milchbeutel abgepumpt, im Kühlschrank abgekühlt und danach sofort eingefroren.
 
Auftauen und erwärmen der Muttermilch
Die Muttermilch kann im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur aufgetaut werden, dann in ein warmes Wasserbad gestellt oder unter fliessendes lauwarmes Wasser gehalten werden, bis die Milch auf 37˚C erwärmt ist. Muttermilch darf nicht in der Mikrowelle erwärmt werden. 
Es kann vorkommen, dass sich die Muttermilch beim Auftauen in einen wässrigen und einen fetthaltigen Teil trennt. Bei vorsichtigem Schütteln der Milch verbinden sich diese Teile wieder. Auch leichte Farbveränderungen sollten Sie nicht beunruhigen. Die Milch ist dadurch nicht schlecht und kann trotzdem verwendet werden.
Aufgetaute Muttermilch ist innerhalb von 24 Stunden zu verwenden. Einmal aufgewärmte Muttermilch muss verworfen werden.
 
Aufbewahrung bei mehrmaligem Abpumpen
Bei mehrmaligem Abpumpen innerhalb von 24 Stunden kann die frisch abgepumpte Muttermilch zu der bereits gekühlten hinzugefügt werden. Ist die Milch bereits tiefgekühlt, ist es am besten, die frisch abgepumpte Milch für eine halbe Stunde zuerst im Kühlschrank zu kühlen und sie erst dann der grösseren Menge tiefgekühlter Milch beizufügen.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
max maillots max maillot air jordan pas cher air jordan pas cher air jordan pas cher air jordan pas cher air jordan pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet pandora pas cher pandora pas cher pandora pas cher pandora pas cher pandora pas cher pandora pas cher pandora outlet pandora outlet pandora outlet pandora outlet pandora outlet pandora outlet woolrich outlet