Kann ich Schwanger Stillen?

Eine Schwangerschaft in der Stillzeit bedingt kein Abstillen!

Die Mutter und je nach Alter auch das Kind können entscheiden, ob weitergestillt wird. Wenn das beide wünschen kommt das sogenannte Tandemstillen zum Zug.  Eine Schwangerschaft ist kein Grund zum Abstillen. Viele Kinder stillen sich jedoch im Laufe der Schwangerschaft selber ab. Manche schätzen es nicht, wenn etwa um den vierten Schwangerschaftsmonat die Milchmenge zurückgeht. Am Ende der Schwangerschaft wird wieder Kolostrum gebildet. Dieses ist salziger als die Milch, an die das ältere Kind gewöhnt ist und manche mögen diesen veränderten Geschmack nicht.
 
Aufgrund der hormonellen Veränderungen haben die Mütter oft empfindliche oder manchmal sogar wunde Brustwarzen. Deshalb stillen manche Mütter verständlicher Weise in der Schwangerschaft ab.
 
Manche Mütter haben Angst vor einer Fehlgeburt. Es gibt jedoch keine erhärteten Hinweise, dass Fehlgeburten bei stillenden Müttern häufiger auftreten. Hat jedoch eine Mutter ein hohes Risiko für vorzeitige Wehen bzw. einer Fehlgeburt, kann die potentielle Gefahr, die Vorteile des Stillens für das ältere Kind überwiegen.
 
Entschliesst sich eine Mutter auch während der Schwangerschaft weiter zu stillen, nimmt bei guter Ernährung keines der beiden Kinder Schaden. Meistens nimmt das ältere Kind auch schon andere Nahrungsmittel zu sich. Es gibt Frauen, die das ältere Kind weiterstillen, selbst nachdem das Neugeborene auf der Welt ist. Wenn das Stillen für das ältere Kind immer noch wichtig ist, wäre es auch nicht sehr klug, ausgerechnet nach der Ankunft eines Geschwisters abzustillen.
 
Das gleichzeitige Stillen von zwei verschieden alten Geschwistern wird als „Tandemstillen“ bezeichnet.
 
Tandemstillen bietet unter anderem den Vorteil, dass der Milcheinschuss (gespannte, verhärtete Brüste) nach der Geburt nicht so stark einsetzt wie bei Müttern, die nicht tandemstillen. Wichtig ist jedoch, dass das Neugeborene an der Brust Vorrang hat und sich die Mutter gut und vollwertig ernährt.
 
Quelle: Stillblog (aus-liebe-zum-stillen), Stillberaterin IBCLC Marliese Pepe-Truffer
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten