Fragen & Antworten AngelSounds Doppler

Die häufigsten Fragen von Anwenderinnen rund um den AngelSounds® Ultraschall-Fetal-Doppler

Ab wann kann ich die Herztöne meines Babys hören?

In der Regel sind die Herztöne eines Babys ab der 12. Schwangerschaftswoche gut zu hören. Unter Umständen sind sie schon ab der 10. Woche wahrnehmbar, in manchen Fällen auch erst in der 14. SSW. Wenn Sie den AngelSounds verwenden, setzen Sie einfach die Sonde an die entsprechende Stelle auf Ihrem Bauch. Manchmal müssen Sie die Sonde schräg halten, um ein besseres Signal zu bekommen. Mit jeder Anwendung werden Sie sicherer und bekommen ein besseres Gefühl für die Lage Ihres Babys.
 

Wie oft / wie lange kann ich den AngelSounds verwenden?

Grundsätzlich können Sie den AngelSounds so oft verwenden, wie Sie möchten. Wir empfehlen jedoch, es nicht übermäßig lange zu benutzen, also jeweils nicht länger als ein paar Minuten. Der diagnostische Ultraschall wird seit über 25 Jahren genutzt, und bisher gibt es keinen Nachweis für negative Auswirkungen. Dennoch sind die verfügbaren Daten nicht endgültig. Daher wird von medizinischen und wissenschaftlichen Behörden angeraten, Ultraschall bei Schwangeren nicht übermässig lange oder intensiv anzuwenden.
 

Muss ich nicht mehr zur ärztlichen Untersuchung, wenn ich den AngelSounds Ultraschall-Fetal-Doppler verwende?

AngelSounds kann die ärztliche Untersuchung nicht ersetzen, aber ergänzen. Sie können zwischen den Terminen bei Ihrem Arzt mit dem AngelSounds zu Hause die Herztöne Ihres Babys hören, um sich zu beruhigen und sich eine Freude zu machen. Wenn Sie in diesem Punkt Unsicherheiten verspüren, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt darüber!
 

Was ist, wenn ich mit AngelSounds keine Herztöne höre?

Wenn Sie die Herztöne des Babys mit AngelSounds nicht hören, kann das verschiedene Ursachen haben. Vielleicht liegt es am Gerät, entweder ist die Batterie leer oder das Gerät ist möglicherweise defekt. Wenn Sie mit AngelSounds Ihren eigenen Herzton hören können, funktioniert das Gerät. Dann kann es daran liegen, dass das Baby gerade eine ungünstige Position im Bauch hat. Bevor Sie sich jedoch beunruhigen lassen, sollten Sie Kontakt mit Ihrem Arzt oder einer Hebamme aufnehmen.
 
Den AngelSounds Doppler finden Sie --> hier:
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten